logo

+43 316 35 49 88

office@sip-knallerbse.at

Pfeifferhofweg 153

8045 Graz

08:30-12:30

(außer Donnerstag)

logo

+43 316 35 49 88

office@knallerbse.at

Pfeifferhofweg 153

8045 Graz

07:30 - 15:00

Montag bis Freitag

Verein

Die Knallerbse bedeutet mir so viel, dass ich es nicht in einem Satz zusammenfassen kann.

 

Angela Kohlfürst

Kindergartenpädagogin,
ehemalige Schülerin der SiP Knallerbse

2016-11-28T18:34:13+00:00

Angela Kohlfürst

Kindergartenpädagogin,
ehemalige Schülerin der SiP Knallerbse

Die Knallerbse bedeutet mir so viel, dass ich es nicht in einem Satz zusammenfassen kann.  

Vertrauen

Die Zeit in der Knallerbse war für mich der Beweis, dass für Entwicklung und Fortkommen im Leben keinerlei Druck – nur Vertrauen – vonnöten ist.

 

Jonathan Scheucher

Filmemacher, ehemaliger Schüler der SIP Knallerbse

2016-11-28T18:36:20+00:00

Jonathan Scheucher

Filmemacher, ehemaliger Schüler der SIP Knallerbse

Die Zeit in der Knallerbse war für mich der Beweis, dass für Entwicklung und Fortkommen im Leben keinerlei Druck – nur Vertrauen – vonnöten ist.  

Zukunft

Unsere Kinder haben gelernt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Das ist eine Versicherung für die Zukunft.

 

Dipl.-Ing. Manfred Baumgartner

Vater zweier ehemaliger Schüler der SiP Knallerbse

2016-11-28T18:39:46+00:00

Dipl.-Ing. Manfred Baumgartner

Vater zweier ehemaliger Schüler der SiP Knallerbse

Unsere Kinder haben gelernt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Das ist eine Versicherung für die Zukunft.  

Der Elternverein „Mit Kindern leben“

Allgemeines

Träger der Schule im Pfeifferhof – Knallerbse ist der Elternverein „Mit Kindern leben“. Ihm obliegen alle schulerhaltenden Tätigkeiten.
Seine wichtigsten Aufgaben sind die Finanzierung des Schulbetriebes (LehrerInnengehälter, Miete etc.), Bereitstellen und Adaptieren des Schulgebäudes und die Koordination der Elternmitarbeit (z.B. Organisation von Veranstaltungen aller Art). Diese Aufgaben werden fast ausschließlich durch die in den Vereinsgremien und Arbeitskreisen organisierte Elternmitarbeit geleistet. Daraus ergibt sich, dass die Eltern die Schule ihrer Kinder mitgestalten und genau kennen.

Viel Einsatz und Engagement von Seiten der Eltern ist nötig, um die Finanzierung der Schule sicherzustellen. Anders als bei konfessionellen Privatschulen gibt es für die SiP – Knallerbse als Privatschule in freier Trägerschaft keine gesetzliche Vereinbarung mit der öffentlichen Hand zur Übernahme der LehrerInnengehälter. Der Verein ist bestrebt diese Situation zu ändern.

 

Organigramm

Dieses Organigramm zeigt die Struktur des Vereins und die AKs (Arbeitskreise),
in denen die Eltern ihre Elternmitarbeit leisten.
Organigramm der SiP

Dachverbände

Netzwerk freier Schulen – Bundesdachverband für Selbstbestimmtes Lernen

Das Netzwerk freier Schulen ist ein Zusammenschluss von Elternschul- und Unterrichtsinitiativen, sowie häuslich unterrichtenden Einzelpersonen, die einen respektvollen und freien Umgang mit Kindern praktizieren möchten.

Jede dieser Schulen und Initiativen hat ein etwas anderes Konzept – aufgrund ihrer Geschichte, der räumlichen und personellen Möglichkeiten, ihres Status (häuslicher Unterricht bzw. Privatschule mit oder ohne Öffentlichkeitsrecht) und selbstverständlich auch aufgrund der Entscheidungen der jeweils agierenden Eltern, Kinder und LehrerInnen bzw. BetreuerInnen.

Das Netzwerk versteht sich als Vertreter der Anliegen der verschiedenen Initiativen nach außen und als Kommunikationsstruktur nach innen sowie als Service- und Beratungsstelle für „Bildungsbewegte“. Das Netzwerk ist Mitglied im European Forum for Freedom in Education (EFFE).

Netzwerk freier Schulen Logo

 

EFFE (European Forum for Freedom in Education) – Europäisches Forum für Freiheit im Bildungswesen

EFFE wurde 1990 gegründet, hat mittlerweile Mitglieder aus 30 europäischen Ländern und setzt sich für das in der UNO-Menschenrechtsdeklaration niedergelegte „Menschenrecht auf Bildungsfreiheit“ ein.

EFFE-Österreich hat sich 1995 konstituiert. Mitglieder sind hier der „Bund der Freien Waldorfschulen in Österreich“, das „Kuratorium für künstlerische und heilende Pädagogik“, das „Netzwerk – Bundesdachverband für selbstbestimmtes Lernen“ und die „Österreichische Gesellschaft für Montessori-Pädagogik“.

Schwerpunkt der Arbeit ist die Vertretung der gemeinsamen Interessen der Schulen in freier Trägerschaft, deren SchülerInnen und Eltern sowie die Unterstützung alternativer pädagogischer Ansätze.

Logo EFFE