logo

+43 316 35 49 88

office@sip-knallerbse.at

Pfeifferhofweg 153

8045 Graz

08:30-12:30

(außer Donnerstag)

logo

+43 316 35 49 88

office@knallerbse.at

Pfeifferhofweg 153

8045 Graz

07:30 - 15:00

Montag bis Freitag

Schulgeld

Die Knallerbse bedeutet mir so viel, dass ich es nicht in einem Satz zusammenfassen kann.

 

Angela Kohlfürst

Kindergartenpädagogin,
ehemalige Schülerin der SiP Knallerbse

2016-11-28T18:34:13+00:00

Angela Kohlfürst

Kindergartenpädagogin,
ehemalige Schülerin der SiP Knallerbse

Die Knallerbse bedeutet mir so viel, dass ich es nicht in einem Satz zusammenfassen kann.  

Vertrauen

Die Zeit in der Knallerbse war für mich der Beweis, dass für Entwicklung und Fortkommen im Leben keinerlei Druck – nur Vertrauen – vonnöten ist.

 

Jonathan Scheucher

Filmemacher, ehemaliger Schüler der SIP Knallerbse

2016-11-28T18:36:20+00:00

Jonathan Scheucher

Filmemacher, ehemaliger Schüler der SIP Knallerbse

Die Zeit in der Knallerbse war für mich der Beweis, dass für Entwicklung und Fortkommen im Leben keinerlei Druck – nur Vertrauen – vonnöten ist.  

Zukunft

Unsere Kinder haben gelernt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Das ist eine Versicherung für die Zukunft.

 

Dipl.-Ing. Manfred Baumgartner

Vater zweier ehemaliger Schüler der SiP Knallerbse

2016-11-28T18:39:46+00:00

Dipl.-Ing. Manfred Baumgartner

Vater zweier ehemaliger Schüler der SiP Knallerbse

Unsere Kinder haben gelernt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Das ist eine Versicherung für die Zukunft.  

Bei der Aufnahme ist eine einmalige Einstiegsgebühr in der Höhe von € 640,- für jedes Kind zu bezahlen.

Das Schulgeld ist zwölf Mal jährlich zu entrichten und beträgt im Schuljahr 2017/18

  • € 365,- für das 1. Kind
  • € 310,- für das 2. Kind
  • € 248,- für das 3. Kind

Bei Bedarf kann ein Antrag auf Unterstützung aus dem Schulgeldfonds gestellt werden.

 

Ausfallshaftung

Der Verein strebt ein ausgeglichenes Budget an, was in der Vergangenheit trotz größter Anstrengungen nicht immer möglich war. Sollte der Verein nicht ausgeglichen bilanzieren können, muss der Abgang von den Eltern aliquot gedeckt werden. Diese Übereinkunft (Haftungserklärung) ist von den Eltern schriftlich mit dem Verein zu vereinbaren und jährlich zu erneuern. Die Haftungserklärung wird über einen Höchstbetrag von € 1200,- für das 1. Kind und € 600,- für jedes weitere Kind abgeschlossen (Stand Schuljahr 2017/18).