logo

+43 316 35 49 88

office@sip-knallerbse.at

Pfeifferhofweg 153

8045 Graz

08:30-12:30

(außer Donnerstag)

logo

+43 316 35 49 88

office@knallerbse.at

Pfeifferhofweg 153

8045 Graz

07:30 - 15:00

Montag bis Freitag

Aufnahme

Die Knallerbse bedeutet mir so viel, dass ich es nicht in einem Satz zusammenfassen kann.

 

Angela Kohlfürst

Kindergartenpädagogin,
ehemalige Schülerin der SiP Knallerbse

2016-11-28T18:34:13+00:00

Angela Kohlfürst

Kindergartenpädagogin,
ehemalige Schülerin der SiP Knallerbse

Die Knallerbse bedeutet mir so viel, dass ich es nicht in einem Satz zusammenfassen kann.  

Vertrauen

Die Zeit in der Knallerbse war für mich der Beweis, dass für Entwicklung und Fortkommen im Leben keinerlei Druck – nur Vertrauen – vonnöten ist.

 

Jonathan Scheucher

Filmemacher, ehemaliger Schüler der SIP Knallerbse

2016-11-28T18:36:20+00:00

Jonathan Scheucher

Filmemacher, ehemaliger Schüler der SIP Knallerbse

Die Zeit in der Knallerbse war für mich der Beweis, dass für Entwicklung und Fortkommen im Leben keinerlei Druck – nur Vertrauen – vonnöten ist.  

Zukunft

Unsere Kinder haben gelernt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Das ist eine Versicherung für die Zukunft.

 

Dipl.-Ing. Manfred Baumgartner

Vater zweier ehemaliger Schüler der SiP Knallerbse

2016-11-28T18:39:46+00:00

Dipl.-Ing. Manfred Baumgartner

Vater zweier ehemaliger Schüler der SiP Knallerbse

Unsere Kinder haben gelernt, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Das ist eine Versicherung für die Zukunft.  

Welche Schule passt zu unserer Familie und meinem Kind?

Diese Entscheidung ist nicht immer einfach und braucht oft umfangreiche Information für die Eltern und ein intensives Kennenlernen der Schule für die Kinder. Lernen Sie unsere Schule im Pfeifferhof kennen!

 

Informationsmöglichkeiten

Interessierte können sich ein lebendiges Bild von der Schule durch folgende Informationsangebote machen:

  • Zweimal jährlich findet ein Vormittag der offenen Tür zum ersten Kennenlernen von Schule, LehrerInnen und Verein statt. Dieser Vormittag gibt Gelegenheit in den Schulalltag hineinzuschnuppern, sich von Schülerinnen und Schülern durch ihre Schule führen zu lassen und mit Eltern und Lehrpersonen ins Gespräch zu kommen. Auf unserer Terminseite finden Sie das Datum des nächsten Tags der offenen Tür!
  • Das LehrerInnenteam veranstaltet regelmäßig einen Infoabend in der Schule. Die Teilnahme daran ist kostenlos und erlaubt einen ersten Einblick in die Pädagogik der Schule im Pfeifferhof. Dieser Abend bietet Gelegenheit, offene Fragen zu stellen und Antworten aus erster Hand zu erhalten (siehe Termine).
  • Hospitationsvormittage für ein authentisches Bild des Schulalltages sind nach Terminvereinbarung mit dem Schulbüro gerne möglich. Die Beobachtungen können danach mit Mitgliedern des LehrerInnenteams reflektiert werden.
  • Die halbjährlich erscheinende Schulzeitung kann kostenlos abonniert werden.

 

5 wichtige Schritte bis zur Aufnahme Ihres Kindes
in die Schule im Pfeifferhof:

Uns ist wichtig, dass alle Eltern das pädagogische Konzept der Schule gut mittragen können. Nehmen Sie sich die Zeit und setzen Sie sich mit den pädagogischen Inhalten auseinander!

  1.  Identifikation mit der Schulphilosophie: Voraussetzung für die Aufnahme in die Schule sind eine klare Identifikation mit der Schulphilosophie und dem pädagogischen Konzept sowie die hohe Bereitschaft, sich auch als Eltern persönlich am Schulleben zu beteiligen.
  2. Einstiegsseminar: Hier werden das pädagogische Konzept, der Elternvertrag sowie die sich aus der Vereinsmitgliedschaft ergebenden Rechte und Pflichten an Hand von Vorträgen, Diskussionen und praktischen Übungen mit dem Lernmaterial ausführlich besprochen und verdeutlicht. Auf unser Terminseite finden Sie den Termin des nächsten Einstiegsseminars. Um Anmeldung wird gebeten.
  3. Anmeldung: Erst nach dem Besuch des Einstiegsseminares ist die schriftliche Anmeldung möglich.
  4. Aufnahmegespräch: Mit dem Schulleiter, einem Mitglied des pädagogischen Teams und einem Elternteil aus dem Vorstand findet ein Aufnahmegespräch zur Klärung der gegenseitigen Erwartungen statt.
  5. Mitgliedschaft: Auf Vorschlag des Schulleiters spricht der Vorstand die Aufnahme aus, die bei der nächsten Generalversammlung von der Elterngemeinschaft formell bestätigt werden muss. Der Beitritt zum Verein „Mit Kindern leben“ sowie die Unterzeichnung des Elternvertrages und der Haftungserklärung sind dafür Voraussetzung.